05.05.2012: Brolingplatz: Anwohner packen an!


Jahrelang wartet der heruntergekommene Brolingplatz in St. Lorenz Nord schon auf seine Umgestaltung. Wann die Stadt den Brolingplatz endlich umbaut, ist noch unklar. Im Haushaltsplan sind die Gelder für frühestens 2015 angesetzt. Die Anwohnerinitiative möchte aber nicht warten und lädt zu einem Treffen ein, bei dem über die Belebung des Platzes und neue
Ideen gesprochen werden soll.
Die Initiative Brolingplatz sammelt weitere Ideen für die Belebung des Platzes. Foto: IB/Archiv

Die Initiative Brolingplatz lädt alle Interessierten und Anwohner der Umgebung des Brolingplatzes zu ihrem nächsten Treffen am 8. Mai 2011 um 18.30 Uhr in den Räumen des AWO-Treffs, Brolingstraße 16, Lübeck, ein. Die Initiative setzt sich u.a. für eine Verschönerung und Umgestaltung des Brolingplatzes in St. Lorenz Nord ein.

Seit Herbst 2011 hat die Initiative über 500 Unterschriften für eine Verschönerung gesammelt. Diese wurden auf der Bürgerschaftssitzung am 29. März an Bürgermeister Bernd Saxe übergeben. Die zügigere Umsetzung der Pläne zur Verschönerung des Platzes soll nun noch einmal im Bauausschuss besprochen werden, Vertreter aller Fraktionen der Bürgerschaft haben der Initiative ihre Unterstützung zugesagt.

Auf dem Treffen am 8. Mai werden weitere Aktionen auf und um den Brolingplatz geplant und besprochen. Ideen sind zum Beispiel einen Flohmarkt, Aktionen mit Kindern, ein selbstorganisiertes Treffen mit Bänken oder ein Laternenfest auf beziehungsweise rund um den Platz herum stattfinden zu lassen. Überlegt wurde auch, ob das Häuschen auf dem Platz verschönert werden kann. Außerdem ist ein eigener Internetauftritt in Planung. Auf facebook gibt es bereits eine Gruppe der Initiative Brolingplatz, auf der sich Interessenten über aktuelle Termine und Entwicklungen informieren können.

Neue Ideen, Unterstützerinnen und Unterstützer der Ideen der Initiative und alle Menschen, die sich die Arbeit einfach mal ansehen wollen, sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen. Neben Anwohnerinnen und Anwohnern arbeiten in der Initiative Vertreterinnen und Vertreter verschiedener in Holstentor Nord ansässiger Institutionen mit, zum Beispiel die Julius- Leber-Schule, mixed-pickles e.V., die AWO, Marktbeschicker, die Kirchengemeinde St. Matthäi und andere. In den vergangenen Monaten den Frühlings- und Pflanzenmarkt und die Feier zum 60. Jubiläum des Brolingsmarktes mit gestaltet.




Finden und unterstützen Sie uns auf facebook! Hier klicken!